Bargen Baustoffe - Jever - Herzlich willkommen!
 
height=24 Start
height=24 Über uns
height=24 Ansprechpartner
height=24 Produkte
height=24 Service
height=24 Angebote
height=24 Kataloge
height=24 Ratgeber
height=24 Links
height=24 Kontakt
height=24 Anfahrt
height=24 Impressum
height=24  
C. und D. Bargen GmbH
Am Bullhamm 3
26441 Jever

Tel.: (0 44 61) 20 51
Fax: (0 44 61) 68 00


Unsere Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7.00 Uhr - 18.00 Uhr
Sa. 7.00 Uhr - 13.00 Uhr 

Unsere Partner:
Baustoffmarkt Bargen - Ratgeber Entwässerung
Übersicht Ratgeber:
Planung | Entwässerung | Rohbau | Dach/Fassade | Trockenbau | Dekorativer Innenausbau | Bauelemente | Hof / Garten | Werkzeuge und Zubehör | Bau-Zeitplan
Drainage - Abdichten mit Langzeitwirkung
Platten und Schutzfolie - Zeigen Härte, sind gnadenlos wasserabweisend
Drainage-Systeme - Bringen Mehrfachnutzen und optimale Ergebnisse
Drainplatten - Meistern auch extreme Situationen
PVC-Kanalrohre - Extrem tragfähig
Kunststoff-Abläufe - Alles im Fluss
Rückstauverschlüsse - Schützen vor drückendem Wasser
Entwässerungsrinnen - Lenken Wasser in die richtigen Bahnen
Grundmauerschutzfolie - Rundumschutz
Polystyrolschaum - Phantastisch elastisch mit hohem Nutzwert
Schutzanstrich - Innerer "Keller-Schutzschild"

zum Seitenanfang

Wasser hat nicht nur positive Seiten...
Wasser ist lebensnotwendig, kann aber auch die "Quelle" für unnötige Extraausgaben sein. Sickerwasser, Stauwasser, Durchfeuchtungen, insbesondere an den unteren Hausabschnitten, können die Freude an den vier Wänden kräftig trüben. Mitunter kann Feuchtigkeit bis weit über das Erdniveau steigen und Schäden am Mauerwerk verursachen. Stichwort: Folgekosten!
Wer kein Lehrgeld zahlen will, sollte von Anfang an die Boden- und Wasserverhältnisse gründlich begutachten, gemeinsam mit einem Baufachmann oder Fachhandwerker. Machen Sie sich rechtzeitig über die jeweils geeigneten Schutzmaßnahmen schlau, lenken Sie Ihr Geld lieber gleich in "vernünftige Kanäle".

zum Seitenanfang

Drainage - Abdichten mit Langzeitwirkung
Behalten Sie vor allem den Schutz vor Rückstau, vor drückendem Wasser von unten und oben im Auge. Ein fachmännisch gut durchdachtes Dränagesystem leitet das Wasser in die Vorflutkanalisation ab und macht sich rasch bezahlt.

 



zum Seitenanfang

Platten und Schutzfolien - Zeigen Härte, sind gnadenlos wasserabweisend
Bewährt haben sich die von unterschiedlichen Herstellern angebotenen qualitativ hochwertigen Platten und Schutzfolien, die aufsteigendes Wasser in das Dränagesystem und in die Kanalisation ableiten.

zum Seitenanfang

Drainage-Systeme - Bringen Mehrfachnutzen und optimale Ergebnisse
Alle ausgeklügelten Systembestandteile, wie etwa das opti-dränrohr, der opti-control-Schacht, die pordrän-Sickerplatte und das Trenn- und Filtervlies, überzeugen durch ihre gute Dämmwirkung, Druck und Wasserfestigkeit, Abflussleistung, Stabilität und Langlebigkeit.
Kurzportraits: Das opti-dränrohr, Erkennungsfarbe orange, ist eine Weiterentwicklung des bekannten Dränrohres nach DIN 1187, Form A, und nimmt dank optimaler Schlitzung besonders gut Feuchtigkeit auf. Bei opti-control handelt es sich um einen kompakten Spül-, Kontroll- und Sammelschacht mit drei Abgängen, einem Slindstopfen und trittfester GFK-Abdeckung, wahlweise mit oder ohne Sandfang. Alle opti-dränrohre sind problemlos mit Hilfe von Reduzierstücken anschließbar. Als pordrän werden die Sickerplatten aus Polystyrol mit Gütesicherung bezeichnet. Das thermisch verfestigte Lutraflor-Trenn- und Filtervlies verhindert zuverlässig eine Verschlämmung der pordrän-Schicht.

zum Seitenanfang

Drainplatten - Meistern auch extreme Situationen
Bituminierte Dränplatten haben sich dank ihrer Zusammensetzung - u.a. expandierende Polystyrolkugeln mit bituminöser Verklebung - bei schwierigen Bodenbedingungen bewährt. Rundum enorme Druckbeständigkeit, Verrottungsfestigkeit und Wirtschaftlichkeit.

zum Seitenanfang

PVC-Kanalrohre PVC-Kanalrohre - Extrem tragfähig
Gegen starke Konkurrenz haben sie sich in den letzten drei Jahrzehnten durchgesetzt: Die meist orange-braunen Abwassergrundleitungen aus stabilem, dichtem Kunststoff.






zum Seitenanfang

Kunststoff-Abläufe - Alles im Fluss 
Kunststoff-Abläufe sind Multitalente; ob im Bad, auf dem Balkon, auf dem Dach oder auf dem Hof. Auch im Freien: Doch bitte an den Frostschutz denken.

zum Seitenanfang

Rückstauverschlüsse - Schützen vor drückendem Wasser von unten und oben 
Der Leitungsinhalt ist ein entscheidendes Kriterium. Fäkalienfreies Abwasser erfordert Rückstauverschlüsse nach DIN 1997. Bei fäkalienhaltigem Abwasser sind Rückstauverschlüsse (DIN 19578) oder Fäkalien-Hebeanlagen vorgeschrieben.

zum Seitenanfang

Entwässerungsrinnen - Lenken Wasser in die richtigen Bahnen Entwässerungsrinnen
Je nach Situation vor Ort - Bodengefälle oder nicht - je nach Beanspruchung treffen Sie Ihre Wahl. So gibt es spezielle Entwässerungsrinnen für Hofflächen, Garagenzufahrten, Fußgängerzonen und öffentliche Verkehrsflächen. Die Materialien: Beton, Polymerbeton, Kunststoff. Rinnenstränge können jeweils mit Wasserspiegel- oder Geländegefälle eingebaut werden. Nachzudenken ist auch über eine sinnvolle Platzierung des Einlauf- oder Sinkkastens (tiefster Punkt). Je nach Gefälleart und Länge des Rinnenstranges ist der Einbau am Ende oder in der Mitte vorzusehen. Zubehör: Der Rinnenstrang benötigt je einen Rinnenanfang und ein Rinnenende; das Rinnenende kann mit einem seitlichen und/ oder senkrechten Ablauf ausgestattet sein. Außerdem praktisch: die verschiedenen Ablaufstutzen, die jeweils auf die konkrete Belastungsklasse abgestimmten Einlauf- oder Sinkkästen mit und ohne Geruchsverschluss sowie Schlammeimer.

zum Seitenanfang

Grundmauerschutzfolie - Rundumschutz
Und deshalb unverzichtbar: die Grundmauerschutzfolie. Mit ihren Noppen schützt sie das Mauerwerk des Hauses vor Umgebungsfeuchtigkeit. Einfach zu verlegen, reißfest, temperaturbeständig und superlanglebig.

zum Seitenanfang

Polystyrolschaum - Phantastisch elastisch mit hohem Nutzwert
So präsentiert sich ein neuartiges, leicht zu verarbeitendes Abdichtungsmaterial: eine mit Polystyrolschaum gefüllte Bitumen-Latex-Emulsion. Die Beschichtungsmasse trocknet und bildet eine nahtlose, elastische Abdichtung. Sie schützt u. a. erdberührte Bauelemente und Fußböden in Kellern vor Erdfeuchtigkeit, Niederschlags- und Sickerwasser.

zum Seitenanfang

Schutzanstrich - Innerer "Keller-Schutzschild"
Mit einem aus einer chemischen Kieselsäureverbindung bestehenden Schutzanstrich bleiben Kellerwände vor Feuchtigkeit geschützt. Wichtig: von der Wand zunächst alte Anstriche sorgfältig entfernen. All diese und noch weitere praxisgetestete, funktionssichere Problemlöser für Entwässerungs- und Abdichtungsaufgaben finden Sie bei Ihrem IBS-Fachhandelspartner. Die nächsten Seiten wollen Sie auf das Lieferprogramm vor Ort einstimmen, damit Sie vorab gut beraten optimale Entscheidungen treffen.
zum Seitenanfang